Wie Du mit Binauralen Beats den inneren Schweinehund überwindest

innere_schweinhund_binaurale_beatsInnerer Schweinehund, was ist das eigentlich? Wir empfinden diesen Schweinehund als etwas Schwerfälliges, etwas, das man überwinden muss, um sich selbst dazu zu bewegen, Vorhaben durchzuführen. Es fehlt uns an Motivation und Tatendrang. Wir möchten z.B. Sport machen, aber dann liegen wir doch lieber auf der Couch und können uns nicht überwinden aufzustehen, wir prokrastinieren.

Doch gibt es so etwas wie einen inneren Schweinehund wirklich? Und wie schaffen wir es diesen im Zweifel zu überwinden? Mit binauralen Beats können wir unseren Geist trainieren und Blockaden auflösen und damit auch unseren Schweinehund besiegen. Alleine diese 4 Vorteile sollten uns motivieren mit Binauralen Beats gegen diesen inneren „Demotivator“ vorzugehen:

  1. Motivation steigern
  2. Effektiver arbeiten
  3. Projekte voranbringen
  4. Lebensenergie steigern

Was ist der innere Schweinehund?

Was sagt Wikipedia…

„Die Bezeichnung innerer Schweinehund umschreibt – oft als Vorwurf – die Allegorie der Willensschwäche, die eine Person daran hindert, unangenehme Tätigkeiten auszuführen, die entweder als ethisch geboten gesehen werden (z. B. Probleme anzugehen, sich einer Gefahr auszusetzen etc.), oder die für die jeweilige Person sinnvoll erscheinen (z. B. eine Diät einzuhalten).

Andreas Bernknecht von DM-Harmonics ist der Auffassung, dass es gar keinen inneren Schweinehund gibt. Dieser „Schweinehund“ sind nämlich all unsere inneren Glaubenssätze und Blockaden, die sich bereits in früher Kindheit entwickelt haben. Die Einflüsse unserer Eltern, Lehrer und Freunde wirken sich auf unser Wertesystem aus. Haben wir hierbei bereits ein negatives Selbstbild entwickelt, weil wir unseren Eltern nie genügen konnten oder gar gemobbt wurden, werden wir auch nicht die nötige Motivation als Erwachsene finden, um uns entsprechend um uns zu sorgen.

D.h. wir ernähren uns schlecht oder treiben wenig Sport. Wir haben vielleicht auch früh gelernt, dass Fehler machen schlecht ist und finden nun nicht die Energie unser Projekt zu starten. Oft nehmen wir unterbewusste Ängste gar nicht bewusst wahr. Auch diese können sich durch den inneren Schweinehund zeigen und uns von unseren Herzensprojekten abhalten. Deshalb liegt der Schlüssel gegen den inneren Schweinehund in unserem Unterbewussten.

Inneren Schweinehund überwinden

Etwas zu überwinden kostet immer ein enormes Stück an Energie. Gerade, wenn wir abends auf der Couch liegen, wird es schwierig diese Energie aufzubringen. Doch so schwer muss es nicht sein. Der Ansatz diese Energie zu senken, kann ganz woanders liegen, nämlich in der tiefen Arbeit mit uns selbst. Allerdings erfordert auch das etwas an Disziplin.

Ja, ganz ohne Mühe gibt es leider auch keinen Lohn. Können wir aber unsere inneren Blockaden auflösen und uns eine neue Grundeinstellung geben, können wir auch unseren inneren Schweinehund überwinden. Wir können einfacher das Projekt starten, das wir schon so lange vor uns herschieben oder wir lernen uns wieder selbst zu lieben und kümmern uns dadurch auch mehr um unseren Körper. Wir achten sodann mehr auf unsere Ernährung und treiben mehr Fitness.

Inneren Schweinehund überwinden lernen

Wie soll das nun funktionieren? Binaurale Beats haben den Vorteil, dass Sie uns bei der Arbeit mit unserem Unterbewusstsein unterstützen können. Wir nehmen uns erst einmal Zeit für uns (kein Sport, kein Projekt), wir entspannen uns einfach erst einmal. Das sollte auch dem inneren Schweinehund gefallen. Nun hören wir uns über Kopfhörer zwei verschiedene Töne an. Diese weisen unterschiedliche Frequenzen auf. Der eine Ton wird über das eine Ohr und der andere über das andere Ohr abgespielt.

Wir hören zwar den Unterschied nicht, aber unser akustisch-räumliches Zentrum beginnt auf der Differenzschwingung zu schwingen. Das restliche Gehirn fängt dann in der Folge darauf auch an, auf dieser Frequenz zu schwingen. Dabei handelt es sich um eine sehr niedrige Schwingung (10 Hz* oder kleiner). Schwingt unser Gehirn nun auf dieser Ebene, können wir uns in einen entspannten, meditativen Zustand begeben.

Wie im Tiefschlaf öffnet sich bei dieser Schwingung nun unser Unterbewusstsein. Anhand von Affirmationen können wir nun neue Glaubenssätze und positive Grundeinstellungen einspielen. Wiederholen wir dies regelmäßig und schärfen unseren Fokus auf das Positive, wird sich unser Lebensgefühl verbessern. Wir entwickeln eine bessere Beziehung zu uns selbst, sind motivierter und aktiver. Der innere Schweinehund kommt dann nicht mehr so oft oder wir benötigen weniger Energie, um ihn zu überwinden. Vielleicht verschwindet er sogar ganz.

Ist ein aktives Leben nicht wünschenswert? Hör auf, Dich ständig vor dem Leben zu drücken.

Überwinde den Schweinehund und melde dich doch zu unserem kostenfreien Webinar an und Andreas Bernknecht führt Dich tiefer in den Nutzen der Binauralen Beats ein.

 

* Hertz (Hz), Schwingung pro Sekunde

Zusammenfassung
Wie Du mit Binauralen Beats den inneren Schweinehund überwindest
Wie Du mit Binauralen Beats den inneren Schweinehund überwindest
Kurzbschreibung
Wie Du mit Binauralen Beats den inneren Schweinehund überwindest. Doch gibt es so etwas wie einen inneren Schweinehund wirklich? Und wie schaffen wir es diesen im Zweifel zu überwinden?
Autor
Binaurale Beats - DM-Harmonics Partner
Do NOT follow this link or you will be banned from the site!

Subscribe To Our Newsletter

Join our mailing list to receive the latest news and updates from our team.

You have Successfully Subscribed!