Seite wählen

Wir wünschen eine besinnliche Zeit

… steht auf dem Prospekt, der mir als erstes entgegen fällt, als ich den Briefkasten öffne. Wie schön! Ich beschäftige mich gerade viel mit dem Sinn des Lebens und mir fällt sofort auf, dass dieser in dem Wunsch drin steckt.

Besinnliche Zeit

 

Hier gehts zum Adventskalender

<<<< HIER KLICKEN >>>>

Sich besinnen – das besagt doch, den Augenmerk auf den Sinn zu richten, sich damit zu befassen. Wir reflektieren und überdenken unser Tun. Wir blicken auf den Kern unseres Daseins auf der Erde, fokussieren unsere ganz persönlichen Ziele und Visionen und gegebenenfalls korrigieren wir die eingeschlagene Richtung. Die Winterzeit lädt dazu ein: dunkel und ungemütlich bieten sich die langen Abende zur Einkehr an. Wie alles in der Natur sind wir eingeladen, zur Ruhe zu kommen und uns zu besinnen. Uns an den Sinn zu erinnern und uns danach neu auszurichten.

Ich schrecke aus meinen Gedanken hoch. Später bin ich noch mit Freunden verabredet und auf dem Weg dahin, möchte ich noch einiges besorgen, um in den nächsten Tagen Plätzchen zu backen. Vom Parkplatz gehe ich die kurze Strecke zu Fuß. Irgendwie ist alles anders hier heute. Die sonst so beschauliche Kleinstadt ist voll – voll von Autos, voll von Lichtern, Gerüchen, Geräuschen, voll von Menschen. Mein Weg führt mich über den Marktplatz. Normalerweise ist es hier leer bis auf ein paar Tische und Stühle vor dem Eiscafe. Doch jetzt steht hier der Weihnachtsmarkt: Besinnliche Musik kommt aus einer Ecke, es riecht nach Bratwurst und Glühwein, überall glitzert und leuchtet es. Und dazwischen ist es voll. Etwas unvermittelt stehe ich in dem Trubel.

Einstimmen für eine besinnliche Zeit

Der Weihnachtsmarkt ist der ideale Ort, um sich auf die besinnliche Zeit einzustimmen. Hier gibt es alles, was unser Weihnachtsfest im allgemeinen ausmacht: Sei es Essen und Trinken, seien es Freunde oder andere Menschen, die verschiedensten Sachen zum Schenken und geschenkt bekommen und nicht zu vergessen, Lichter und hübsche Dinge, um unser Umfeld ganz besinnlich zu dekorieren.

besinnliche Zeit

 

Doch ich habe immer noch die Frage nach dem Sinn im Kopf. Irgendwie fühle ich mich hier deplatziert. All diese Dinge haben ziemlich wenig mit dem zu tun, was für mich den Sinn des Lebens aus macht.

Und mit einmal wird mir klar: All die Dinge, die die besinnliche Zeit ausstaffieren, sind Dinge und deshalb Teile der äußeren Welt. Besinnung aber – der Sinn des Lebens – ist in uns! Um wirkliche Besinnung zu erfahren, müssen wir zur Ruhe kommen und uns in unser Inneres wenden. „Wenn ihr nicht nach innen geht, geht ihr leer aus,“ heißt es bei Neale Donald Walsch in „Gespräche mit Gott“. Ganz besonders in der sogenannten „besinnlichen“ Zeit lenken wir uns mit all den Dingen der äußeren Welt ab, so dass wir gar nicht zur Besinnung kommen können.

 

Besinnung ist innen

Und noch ein Gedanke lässt mich nicht los. Denn ich habe den Eindruck, dass wir in dieser „besinnlichen“ Zeit sehr oft das Erleben auf einen zukünftigen Tag verlegen. Wenn ich dieses noch erledigt, jenes noch besorgt habe, dann wird endlich Ruhe einkehren, dann habe ich Zeit für mich. Wird hier nicht das Leben in die Zukunft verschoben? Statt uns heute und morgen und jeden Tag Zeit für Besinnung, für das, was uns Sinn gibt, zu nehmen, sind wir heute „noch“ eingebunden in irgendwelche Notwendigkeiten. Können wir uns die Besinnung vorher nicht erlauben? Oder wollen wir uns vielleicht von der Besinnung ablenken?

Auch während der kommenden Feiertage werden wir uns sehr viel im Außen beschäftigen: Das Essen, die Geschenke, die vereinbarten Termine, Besuche, Gespräche, die Stimmung, Lichter, Düfte und Rituale. Vermutlich werden viele dazwischen wenig Zeit finden, um sich der Besinnung in ihrem Inneren zu widmen. Und spätestens nach Neujahr ist ja die besinnliche Zeit vorbei. Vielleicht starten wir fürs kommende Jahr mit dem Vorsatz, diese besondere Zeit beim nächsten Mal mit mehr Besinnung zu erleben und zu füllen?

Besinnliche Zeit – Besinnliche Weihnachten

Aber mit diesen Gedanken bin ich ja der Zeit voraus. Ich werde es bereits in diesem Jahr bewusst anders angehen. Ich habe beschlossen, mich in der besinnlichen Zeit ganz bewusst mit meinem Sinn, mit dem Sinn meines Lebens zu beschäftigen. Mindestens genauso viel Zeit wie ich mit Weihnachtsmärkten, -feiern und anderen Weihnachtsvorbereitungen verbringe. Da werden einige Stunden zusammen kommen, weil ich Weihnachtsmärkte liebe: dort leuchtet und glitzert es ganz gemütlich, es duftet verführerisch und dort sind Menschen und Freunde und Musik.

  💞Mehr Liebe für die Welt – Spendenaktion 

Wir unterstützen von ganzem Herzen diese tolle Charity Aktion und freuen uns sehr, wenn auch
du dich daran beteiligen würdest, denn anderen Menschen ein wenig Freude und ein herzliches

💞Lachen zu schenken ist etwas soooooooooo Wunderbares.

Zur Spendenaktion
<<<<  Hier KLICKEN  >>>>🙏 

Zusammenfassung
Wir wünschen eine besinnliche Zeit
Wir wünschen eine besinnliche Zeit
Kurzbschreibung
„Wir wünschen eine besinnliche Zeit!“ steht auf dem Prospekt, der mir als erstes entgegen fällt, als ich den Briefkasten öffne. Wie schön! Ich beschäftige mich gerade viel mit dem Sinn des Lebens und mir fällt sofort auf, dass dieser in dem Wunsch drin steckt.
Binaurale Beats - Unabhängige DM-Harmonics PartnerTeam
Do NOT follow this link or you will be banned from the site!

Pin It on Pinterest